Strategie.

Als Vertretung des Pflegemanagements wollen wir die Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige Pflege sichern – heute und für die Zukunft. Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, die Position der Pflege in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik aktiv zu vertreten. Um letztlich die gesellschaftliche Anerkennung der Profession Pflege zu fördern und die politische Weichenstellung maßgeblich zu beeinflussen. Im Interesse einer maximalen Effektivität geschieht dies in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesvorstand des Bundesverband Pflegemanagement und auf Landesebene mit dem Pflegerat NRW.

Im Rahmen von regelmäßigen Veranstaltungen sowie der Mitgliederversammlung werden die Mitglieder über die neuesten Entwicklungen informiert und können die Themen aktiv mitgestalten. Der Austausch der Mitglieder untereinander und die Möglichkeit zur engagierten Mitarbeit werden zudem durch Arbeitskreise und die Nutzung moderner Medien unterstützt. Auch eine gezielte kollegiale Beratung kann jederzeit vermittelt werden. So profitieren die Mitglieder gegenseitig von ihrem Wissen und ihren Erfahrungen.

Aktuelle Themen.

Im Mittelpunkt der aktuellen berufspolitischen Arbeit stehen folgende Themen:

    • Kontinuierlicher Einsatz für die Schaffung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen
    • Nachwuchsgewinnung
    • Weiterentwicklung der Ausbildungsmöglichkeiten
    • Ausbildungsfinanzierung

Über den Kontakt und den Informationsaustausch mit Hochschulen und Instituten ist die Landesgruppe auch indirekt politisch aktiv. Dabei werden wissenschaftliche Projekte ebenso unterstützt wie der Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis.

Ergebnisse.

Beispiele für die erfolgreiche Arbeit als Landesgruppe und die enge Verzahnung mit dem Pflegerat NRW sind:

  • Die Refinanzierung der Praxisanleitungen in den Kliniken
  • Die Sicherung der Position der leitenden Pflegepersonen im Krankenhausgesetz NRW
  • Die regelmäßige Kommunikation mit politischen Mandats- und Entscheidungsträgern in Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Pflegerat
  • Eine Beteiligung an gesetzgebenden Verfahren